Willkommen     
Das Fachwerkhaus wurde ca. 1795 als alte Gaststätte erbaut und bis in die 80 Jahre auch als solche betrieben. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz. Es liegt an einem großen See, der an den eigenen Garten direkt angrenzt. Im Jahr 2005 wurde das Erdgeschoss und im Jahr 2010 das Obergeschoss liebevoll nach alten Plänen komplett restauriert, indem der alte Holzfußboden erhalten und im Flur und Küche durch Mecklenburger Fliesen ergänzt wurde. Bäder und Heizungen wurden komplett erneuert. Fenster und Türen wurden unter denkmalgeschützerischen Aspekten eingebaut. Zum Teil wurden im Innenbereich Naturmaterialien verwandt und die Fachwerkstruktur freigelegt. Die Grundstücksgröße beträgt ca. 2000 qm. Zwei Wohnungen wurden im Erdgeschoss fertig gestellt und im 1. Stock befindet sich eine dritte Wohnung und zwei weitere Schlafräume. Eine zusätzliche Gaststättentoilette ist im ersten Flur des Eingangsbereiches vorhanden. Der Eingangsbereich wurde mit Bodenheizung versehen. Von dort gelangt man in die beiden Ferienwohnungen im Erdgeschoss und in den ersten Stock. Jede Wohnung im EG hat eine eigene große Terrasse mit Blick auf den Hofsee. Auf einer kleinen Anhöhe spendet ein alter Mirabellenbaum Schatten und ist mit seiner Feuerstelle besonderer Anziehungspunkt. Der Garten führt an den See, hier befindet sich ein Badesteg, etwas weiter entfernt auch eine flache Badestelle.

Angeln am See ist möglich. Ein Fischereischein ist bei der Gemeinde erhältlich. Eine Angelerlaubnis ist beim Angelsportverein erhältlich. Das entsprechende Formular liegt in der Wohnung aus.

Sehr gut geeignet für Seminare und Familienfeiern